FANDOM


Telepathie (altgr.: tēle „fern, weit“ und πάθος, páthos, „Leiden“) ist eine Bezeichnung für die Übertragung von Informationen zwischen Lebewesen ohne Beteiligung bekannter Sinneskanäle beziehungsweise bekannter physikalischer Wechselwirkungen. Im deutschen Sprachgebrauch werden dafür auch die Begriffe Gedankenlesen und Gedankenübertragung verwendet.

Empirische Belege für die Existenz von Telepathie und allgemein anerkannte wissenschaftliche Theorien, die sie erklären, sind nicht bekannt. In der Parapsychologie wird versucht, Erklärungen und Nachweise für vermutete telepathische Phänomene zu erbringen.

Telepathie in STAR TREK

In diesem Universum gibt es zahlreiche Völker, die parapsychisch begabt und der Telepathie mächtig sind.

Telepathisch begabte Völker

Telepathie in DA GEDACHTE EIN ZWEITER DES SATYRS

Captain Ligeti vermutet, dass ein Inkote, der sich als Schauspieler an Bord der USS SATYR befindet, über telepathische Fähigkeiten verfügt. So könnte es möglich sein, dass Emotionen nicht nur auf die Zuschauerschaft, sondern auch auf ein mächtiges, im All lebendes Wesen übertragen wurden. (Anthrazit, 08/2380)

Telepathie in STAR TREK - ICICLE

Nach der biologischen Trennung des einst gemeinsamen Ursprungsvolkes der Aenar und der Andorianer ist die Fähigkeit der Telepathie bei den Andorianern verloren gegangen. Bei den Aenar hingegen verstärkte sich diese Fähigkeit im Laufe der Jahrtausende.

Einige andorianische Wissenschaftler haben die Theorie aufgestellt, dass einer der wesentlichen Gründe darin zu suchen ist, dass sich Aenar vermehrt den Geisteswissenschaften zu wandten, während Andorianer damit begannen eine eher technische und von Kriegen geprägte Gesellschaft zu entwickeln. Andere halten als Grund für diese Entwicklung auch tiefer gehende evolutionäre Faktoren für möglich.

In der Gegenwart bricht das telepathische Erbe bei etwa 2 bis 3 von einer Millionen Andorianer durch. In Form von mal stärker mal schwächer ausgeprägten Para-Fähigkeiten. Diese äußern sich darin, dass sich diese paranormal befähigten Andorianer zu Berührungs-Empathen entwickeln. Einige dieser Andorianer entwickeln zudem die Fähigkeit andere Telepathen abblocken, bzw. deren Tastsinne bewusst in bestimmte Bereiche ihres Bewusstseins lenken zu können.

Diese Fähigkeiten brechen besonders häufig bei Andorianern durch, wenn sie Aenar-Vorfahren innerhalb der letzten zehn Generationen vorweisen können.

Bekannte paranormal begabte Andorianer

  • Tar´Kyren Dheran (Berührungs-Empath; kann telepathische Tastsinne anderer Wesen lenken oder blocken.)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.