FANDOM


Allgemeines

Starfleet Intelligence (Geheimdienst der Sternenflotte), kurz SFI ist eine Abteilung Sternenflotte welcher für Spionage und Spionageabwehr im Rahmen von Sternenflottenoperationen verantwortlich ist. Er besorgt Aufklärungsdaten über benachbarte Völker und liefert dem Kommandostab Einschätzungen über die politische und militärische Entwicklung dieser Völker.

Oft verwendet er Aufklärungssonden um die militärischen Einheiten zu überwachen. Alternativ schickt er aber auch Agenten los oder sammelt Daten aus Befragungen von freien Händlern. Dadurch erhält die Flotte ein mal mehr, mal weniger genaues Bild über potenzielle und tasächliche Bedrohungen und kann besonders im Falle eines Konfliktes flexibler auf die Beweguingen des Feindes reagieren.


Abteilungen


Sektion 31

Siehe hier


Non-Canon

In Punkte der Spionageabwehr werden geschulte Offiziere an Stellen mit seniblen Daten gesetzt und sollen so verhindern, dass diese an Personen weitergegeben werden, die diese nicht sehen sollen. Deshalb werden teilweise auch Geheimdienstoffiziere an Bord vom Raumschiffen eingesetzt. (STAR TREK - UNITY ONE)

Innerhalb der Sternenflotte arbeitet er weitesgehend autark ist aber sowohl dem Kommandorat des Oberkommandos als auch dem Verteidigungskomitees des Föderationsrates rechenschaftspflichtig. Jedoch sorgt diese Autarkie bei vielen Angehörigen anderer Abteilungen, dass diese Mitgleidern des SFI misstrauich begutachten. Siehe auch: (STAR TREK - MORNING STAR: Entscheidungen I)


Bekannte Angehörige

aktiv


ehemalig