FANDOM


Kompass-Hellgrün

Satyr-Kompass für die Geschichte Hellgrün

Hellgrün, 11/2386 ist die 23. Geschichte aus der Reihe DA GEDACHTE EIN ZWEITER DES SATYRS. Sie wurde im Januar 2014 veröffentlicht.

Die SATYR erhält den Auftrag, einen romulanischen Verband bei der Jagd auf Separatisten zu unterstützen.

Handlung

Captain Guttapercha soll mit seinem Schiff einen romulanischen Verband unterstützen, der gegen romulanische Separatisten vorgeht. Die SATYR wartet im Gebiet der Föderation und hält den Kontakt zur unbemannten OLYMP-Phalanx. Dass ein Kampf stattgefunden hat, erfährt man nur aus der Ferne.

Als ein romulanischer Warbird auftaucht, ist nicht klar, ob es sich um ein Schiff des Verbands oder der Separatisten handelt. Es gibt Zweifel an der Authentizität des Transpondercodes. Als der Funkkontakt zur Phalanx und auch zur Untertassensektion, die zur Sicherheit abgetrennt worden war, abbricht, entschließt sich Guttapercha, zur Forschungstation zu fliegen. Es kann erreicht werden, dass der Warbird die SATYR begleitet.

Vor Ort wird die Kommunikationverbindung auch zum Warbird immer schlechter. Der Schluss, ein Störsender sei aktiv, liegt nahe. Als sich ein zweites romulanisches Schiff enttarnt, kommt es zu einem Kampf zwischen den Warbirds. Mit gewaltsamen Mitteln gelingt es der Crew der SATYR schließlich, den Störsender, der sich in der Phalanx befindet, zu zerstören. Bevor beide romulanische Schiffe zerstört werden, können durch Transportereinsatz noch einige Romulaner gerettet werden.

Interpretation

Der Name des romulanischen Kommandanten - Sunaj - lautet rückwärts gelesen Janus; Janus ist der römische Gott mit den zwei Gesichtern.


Folgen-Download

Hellgrün, 11/2386 als PDF-Datei


Vorherige Episode Nächste Episode
Dunkelgrün, 10/2386
Aschgrau, 02/2388
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.