FANDOM


Allgemein

Die Civil Protection Agency, kurz CPA ist die zivile Schutz- und Polizeibehörde der Föderation, welche nach dem Motto "Zivilisten beschützen Zivilisten" agiert.

Cpa seal

Logo der CPA


Organisation und Struktur

Die bereits Anfang des 23. Jahrhunderts unter diesem Namen gegründete CPA hat ihren Hauptsitz in Washington/ D.C. und wird von einem hauptverantwortlichen Director und dessen Assistant Director geleitet. Jede Mitgliedswelt der Föderation hat zudem eine Niederlassung, die von einem Local (Assistant) Director-Gespann verwaltet wird und eng mit der jeweiligen planetaren Polizei und anderen Sicherheitseinrichtungen zusammenarbeitet.

Die einzelnen Unterabteilungsleiter tragen den Titel eines "Chief (Special) Agent" bzw. "Chief (Special) Inspector", die jeweils vor Ort eingesetzten Mitarbeiter können je nach Dauer und Schwerpunkt ihrer Tätigkeit (z.B. reine Überwachung oder punktueller Einsatz bei der Gefahrenbekämpfung) den Status von Inspektoren oder Agenten haben. Die Anwärter auf einen solchen Status haben meist zuerst ein normales Studium bzw. eine Ausbildung absolviert und mindestens drei Jahre Berufserfahrung auf ihrem jeweiligen Gebiet gesammelt. Die darauf folgende Zivilschutz-Ausbildung zum Special Agent dauert in der Regel ein Jahr, in seltenen Fällen bis zu zwei Jahren; ehemalige Mitarbeiter der Sternenflotte oder planetarer Sicherheitskräfte können sie individuell noch weiter abkürzen oder müssen gegebenenfalls nur eine Prüfung absolvieren. Rangniedere Einsatz-Agenten bzw. Büropersonal können bereits nach einem mehrwöchigen bis mehrmonatigen Training, ähnlich wie bei den Crewmen der Sternenflotte, zum aktiven Dienst zugelassen werden.


Aufgabenbereiche

Die Civil Protection Agency ist hauptsächlich als eine Mischung aus normalem Zivilschutz und altem irdischen FBI zu verstehen; sie soll auf allen Mitgliedswelten und idealerweise auch Kolonien einen gleich hohen Sicherheits-Standard garantieren und arbeitet dafür eng mit lokalen Behörden und gegebenenfalls auch der Sternenflotte zusammen. Zudem ist sie in oberster Instanz für die Ausbildung im privaten Sach- und Personenschutz zuständig bzw. die Erteilung der dafür benötigten Lizenzen auf Föderationsebene. Des Weiteren fungieren ihre eigenen Agenten als Bewacher sensibler Einrichtungen und hochgestellter Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, für die aus verschiedenen Gründen kein Sternenflotten-Personal abgestellt werden kann oder soll. Auch eine eingeschränkte nachrichtendienstliche Tätigkeit als Ergänzung zum Geheimdienst der Sternenflotte gehört hin und wieder zum Repertoire einiger erfahrener Agenten.

Nach dem Ende des Dominion-Kriegs gesellte sich noch ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich dazu: Die Überwachung riskanter Sternenflotten-Operationen, um einen Putsch wie seinerzeit von Admiral Leyton eingeleitet zukünftig zu vermeiden. Da auch Angehörige der Sternenflotte Bürger der Föderation sind und daher entsprechende Rechte geniesen, ist bei jedem wichtigen Verhör der Abteilung für Innere Sicherheit ein Agent oder Inspektor der CPA anwesend, um Beugungen oder gar Überschreitungen der Gesetze zu verhindern. Die Zivilschutzbehörde genießt daher gerade unter den "Hardlinern" der Sternenflottenoffizier den Ruf eines unangenehmen Störenfrieds. Zum Glück sind direkte Konfrontationen trotz der kontinuierlichen Überwachung selten, und nur in Ausnahmefällen ist auch ein Agent der CPA auf einem Schiff oder in einer sonstigen Einrichtung der Sternenflotte anwesend. Dann kann er aber im Notfall sogar die Befehle eines Admirals außer Kraft setzen, sofern diese gegen geltendes Recht verstoßen und selbst im Kriegsfall mehr Nach- als Vorteile zu bringen drohen.


Ausrüstung

Das CPA-Personal ist meist rein in Zivil unterwegs und greift zum großen Teil auf modifizierte Ausrüstung der Sternenflotte (Tricorder und Phaser) zurück, aber auch eigenes Material kann vor allem auf anderen Welten der Föderation zum Einsatz kommen. Im Feldeinsatz tragen die Agenten einheitlich dunkelblaue Jacken oder Overalls mit der gelb leuchtenden Aufschrift "CPA" auf dem Rücken, dasselbe gilt bei der Bewachung von Einrichtungen, insbesondere der Zivilschutzbehörde selbst.

An Schiffen setzt die Civil Protection Agency ein ganzes Arsenal zweckoptimierter Shuttles, Runabouts und Scoutschiffe ein, meist mit den offiziellen Markierungen und dem Kürzel "CPR" vor der jeweiligen Registriernummer. Allerdings bekommt man diese Kleinschiffe nur selten zu Gesicht, da innerhalb der Sternensysteme die planetaren Behörden der jeweiligen Mitgliedswelt zuständig sind und im Zwischenraum regelmäßig die Sternenflotte patrouilliert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.