FANDOM


Kompass-Aschgrau

Satyr-Kompass für die Geschichte Aschgrau

Aschgrau, 02/2388 ist die 16. Geschichte aus der Reihe DA GEDACHTE EIN ZWEITER DES SATYRS. Sie wurde im Januar 2013 veröffentlicht.

Die USS SATYR entdeckt auf einer dem Untergang geweihten Welt eine mysteriöse Stadtanlage.

Handlung

Auf dem dritten Planeten des Beta Aurigae-Systems wird ein großer Asteroid einschlagen, der den Lebensraum der einfachen, tierischen Wesen zerstören wird. Commander Friederike Lute besucht den Planeten zu einem Zeitpunkt, als drei kleine Asteroidensplitter mit der Oberfläche kollidieren.

Bei dem Versuch Captain Bert Guttapercha davon zu überzeugen, den Impakt zu verhindern, erfahren beide, dass die Sensoren eine künstliche Anlage auf der Oberfläche entdeckt haben, obwohl auf diesem Planeten keine Zivilisation beheimatet ist. Lute beamt hinab und untersucht den Platz und ein Gebäude, die aus einem makellosen Material aus Stein und Legierung zu bestehen scheinen.

Es stellt sich heraus, dass es sich bei der stadtähnlichen Anlage um eine Nekrosphäre handelt. Obgleich taktische Analysen unternommen und Rettungspläne diskutiert werden, kann der Einschlag des Asteroiden nicht verhindert werden.

Interpretation

"Aschgrau" enthält eine Hommage an den Fan-Fiction-Comic "Jene in Not" von Damon1984.

Lute besucht den Planeten dreimal - die Zahl Drei steht im Christentum für Gott und verweist damit bereits auf den religiösen Hintergrund der Anlage.

In Stanislaw Lems Roman "Der Unbesiegbare" taucht der Begriff Nekrosphäre ebenfalls auf, besitzt dort aber eine grundlegend andere Bedeutung.

Folgen-Download

Aschgrau, 02/2388 als PDF-Datei


Vorherige Episode Nächste Episode
Hellgrün, 11/2386
Gold, 04/2389
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.